IMG_0151

Begegnungscafé als feste Institution

Viel ist in diesen Tagen von Integration die Rede. Integration lebt von Begegnung. Deswegen war es uns als Helferkreis von Anfang an wichtig, Möglichkeit zur Begegnung zu schaffen. So haben wir die Idee eines regelmäßigen Cafés aufgegriffen, die bei anderen Helferkreise bereits erfolgreich war.

Mittlerweile hat sich das Begegnungscafé als feste Einrichtung etabliert. An jedem zweiten und vierten Samstag im Monat (ausgenommen Feiertage) hat es auch seinen festen Platz im Kalender. Bisher konnten wir bei jedem Termin neue interessierte Neunkirchner treffen. Die Gespräche zwischen allen Besuchern haben immer „Hand und Fuß“, weil man die zur Verständigung braucht. Aber es kommt trotzdem ein sehr guter Austausch zustande.

Machen Sie sich selbst ein Bild und kommen Sie mal vorbei! Die Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

IMG_2586.JPG

Unterstützung für das Begegnungscafé am Bürger- und Heimatfest gesucht

Nachdem das erste Begegnungscafé so gut verlaufen ist, kam die Idee auf, dieses Konzept auch für das Bürger- und Heimatfest anzubieten. Dafür bittet der Helferkreis um Mithilfe und Spenden:

Werte Helfer und Freunde,

das Begegnungscafé stellt sich auch am Bürgerfest vor und bräuchte hierzu etwas Unterstützung!

Geplant ist, am Samstag den 18.07.15 das Café im Brandbachgarten / Agenda Park aufzubauen und zwischen 15 und 18 Uhr zu betreiben.

Da keine Kühl- bzw. Lagermöglichkeiten zur Verfügung stehen, bittet das Begegnungscafé um folgende Hilfen:

  • ab 13 Uhr:
    • Transport und Aufbau von 9 Biertischgarnituren der evangelischen Kirche
    • Transport von Pavillons vom kath. Pfarrgemeindehaus Adolph Kolping
  • ab 18 Uhr:
    • Abbau und Transport der Biertischgarnituren zur evangelischen Kirche
    • Transport von Pavillons zum kath. Pfarrgemeindehaus Adolph Kolping
  • 15 bis 18 Uhr: Unterstützung bei der Bewirtung

Für den Transport wäre auch noch ein Fahrer mit entsprechendem Fahrzeug notwendig.

Außerdem bitten wir um folgende Spenden (Anlieferung ab 14 Uhr):

  • trockene Kuchen
  • Kekse
  • Waffeln
  • Fingerfood

Die Anlieferung kann über den Parkplatz der Grundschule erfolgen.

Wer helfen möchte, kann uns unter cafe@willkommen-in-neunkirchen.de kontaktieren.

Vielen Dank!

IMG_2588.JPG

Erstes Begegnungscafé gut besucht

Kinder sind Meister der Integration. Das konnte man am Samstag beobachten, als sich die Kinder zum Spielen in einem Nebenraum trafen. Berührungsängste oder eine Sprachbarriere schienen keine Rolle zu spielen. Man sah einfach eine Gruppe spielender Kinder.

Ganz so leicht tun wir Erwachsene uns nicht. Aber das Vorbereitungsteam hatte gut vorgesorgt, damit Gespräch und Begegnung leicht in Gang kommen.

Das Café, das in den Räumen der Gemeinde LEBENSHAUS stattfindet, wurde von Ivan Masalyka und seiner Mitarbeiterin Astrid mit einem gemeinsamen Lied als „Eisbrecher“ eröffnet. Danach halfen Stationen über die Herkunftsländer der Bewohner der Neunkirchner Unterkunft sowie Kartenmaterial, Atlanten und Bildwörterbücher dabei, auch ohne viele Worte ins Gespräch zu kommen. Oft war es aber auch möglich, sich mit Englisch, Italienisch oder ein paar Brocken Russisch oder Griechisch zu verständigen. Zusätzlich hatte Ivan zwei Gäste aus Nürnberg eingeladen, die Arabisch und andere Sprachen der Region übersetzen konnten.

So erfuhren wir Neunkirchner viel über die Hintergründe und Verhältnisse der Flüchtlinge. Auch die Umstände der Flucht bis zur Ankunft in Neunkirchen boten einen bewegenden Einblick.

Durch die Gespräche zeigten sich auch Interessen und Wünsche, die durch den Helferkreis erfüllt werden können. Die Musiker fanden so beispielsweise Kontakt zur Jugend- und Trachtenkapelle.

So wurde das erste Begegnungscafé zu einem Austausch zwischen Flüchtlingen und Neunkirchnern sowie zwischen den Helfern untereinander, die sich zum Teil auch noch nicht persönlich kannten.

Wir freuen uns auf eine Fortsetzung am 11. Juli! Außerdem wird es eine Aktion während des Bürger- und Heimatfestes im Agendapark geben. Sie sind herzlich eingeladen!

Logo Begegnungscafe_low

Das Begegnungscafé startet!

Mit dem Ziel, eine Begegnungsplattform für die Asylbewerber und die Bürger Neunkirchens zu schaffen, startet im Rahmen der Flüchtlingshilfe das Begegnungscafé.

Am Samstag, 27. Juni
von 15 bis 17 Uhr
im
LEBENSHAUS, Henkerstegstr. 2A, 91077 Neunkirchen a Br. (ehem. Schleckergebäude)

Anfahrtsbeschreibung hier!

Das Treffen ist offen und unverbindlich. Sie sind herzlich dazu eingeladen! Dort können Sie unsere internationalen Gäste kennenlernen und ihnen das Einleben in unserer Marktgemeinde durch Herzlichkeit, Interesse und Annahme erleichtern. Es wird Kaffee, Tee und Kuchen angeboten, aber besonders durch interaktive Stationen wird die Kommunikation mit unseren Gästen gefördert. Die Sprache soll nicht eine Barriere sein, um mit neuen Bewohnern Neunkirchens in den Austausch zu kommen!

Die kommende Termine vom Begegnungscafé sind:   Samstag, 11. Juli und 25. Juli immer von 15-17 Uhr. 

Helfer werden noch gesucht! Bei Interesse melden Sie sich beim Koordinator dieser Arbeitsgruppe unter cafe@willkommen-in-neunkirchen.de

 

Einladung zum 1. Treffen der AG Begegnungscafé

Am kommenden Donnerstag, 18. Juni um 20 Uhr im Ev. Gemeindehaus trifft sich zum ersten Mal die Arbeitsgruppe Begegnungscafé im Rahmen der Flüchtlingshilfe in Neunkirchen am Brand.

Das Treffen ist offen für alle Helfer, die bei diesem konkreten Bereich helfen möchten. Unter der Leitung von Pastor Ivan Masalyka (LEBENSHAUS) werden bei diesem Treffen alle Ideen, Planungen und organisatorischen Punkte besprochen.  Sie können sich noch stark einbringen – wir brauchen noch Helfer!

Das Begegnungscafé – ein Treffpunkt für die Flüchtlinge und die Bürger Neunkirchens – wird voraussichtlich in der letzten Juniwoche starten.

Infos und Anmeldung als Helfer für diese Arbeitsgruppe unter cafe@willkommen-in-neunkirchen.de