IMG_0118.JPG

Rundbrief März 2016 an die Helfer

Liebe Helferinnen und Helfer, liebe Interessierte!

Heute haben wir uns im Kreis der Koordinatoren der verschiedenen Arbeitskreise zum dritten Mal in diesem Jahr getroffen. Üblicherweise klären wir dort, welche neuen Entwicklungen sich ergeben und welche „Baustellen“ bearbeitet werden müssen.

Diesmal stand zudem die Planung einer weiteren Informationsveranstaltung auf dem Plan. Nach Ostern soll es wieder eine Info für alle Bürgerinnen und Bürger geben. Dazu werden wir auch Vertreter der Marktgemeinde um einen Bericht zur aktuellen Situation bitten. Sobald wir Zeit und Ort abgestimmt haben, werden wir über alle Kanäle einladen.

Aus der Unterkunft gibt es aktuell zwei positive Neuigkeiten: Ein Bewohner hat durch Vermittlung und Engagement unserer ehrenamtlichen Sprachtrainer eine Anstellung gefunden. Ebenfalls auf Vermittlung aus dem Helferkreis hat eine syrische Familie eine Wohnung in Nürnberg gefunden und wird demnächst die Gemeinschaftsunterkunft verlassen.

Wir haben uns heute über Besuch aus Kleinsendelbach gefreut.  Dort wurde vor kurzem ebenfalls eine Unterkunft bezogen. Ein Helferkreis befindet sich im Aufbau, und wir helfen natürlich gerne mit Rat und Tat mit. Einige Anknüpfungspunkte wurden bereits gefunden.

Wir suchen weiterhin nach tatkräftigen Mitstreitern. Einige Funktionen wie Freizeitgestaltung oder Sachspenden-Organisation sowie medizinische Versorgung könnten dringend jemdanden brauchen, der das Thema eigenverantwortlich in die Hand nimmt. Bei Interesse dürfen Sie sich gerne bei uns melden.

Herzliche Grüße und vielen Dank für die geleistete Arbeit!

Armin Hoffmann

IMG_0118.JPG

Vierter Rundbrief an die Helfer

Liebe Helferinnen und Helfer,

der letzte Rundbrief ist zwar schon eine Weile her, aber das bedeutet nicht, dass sich nichts ereignet hätte! Ganz im Gegenteil, es gibt einige Neuigkeiten zu berichten, und vielen Helferinnen und Helfern zu danken, die mittlerweile auf vielfache Weise mit anpacken.

+++ NACHRICHTEN +++

Seit kurzer Zeit sind alle Zimmer in der Gemeinschaftsunterkuft fertiggestellt und belegt. Somit wohnen jetzt 28 Personen in der Unterkunft. Die Belegung ist wie folgt: 9 Personen aus Albanien, 8 aus Nigeria, 3 aus dem Irak, 3 aus Syrien, je 2 aus Afghanistan und Pakistan und eine Person aus Äthiopien.

Die Koordinatoren der fleißigen Arbeitskreise haben sich erstmals zu künftig regelmäßig geplanten Treffen zusammengesetzt und dabei u.a. auch einen Rückblick auf bereits Geleistetes gegeben:

Siehe http://willkommen-in-neunkirchen.de/koordinatorenteam-traf-sich-erstmals/

Wir freuen uns besonders, das der Marktgemeinderat in seiner Sitzung am 22. Juli das gemeinsam von der Lenkungsgruppe erstellte Neunkirchner Konzept für die Flüchtlingsarbeit einstimmig verabschiedet hat. Damit haben wir eine tragfähige Basis für die Arbeit und eine gute Dokumentation unserer Vorgehensweise.

Siehe http://willkommen-in-neunkirchen.de/neunkirchner-konzept-zur-fluechtlingsarbeit-verabschiedet/

+++ HELFERBÖRSE +++

Der Sprachunterricht stellt eine wichtige Basis für die Handlungsfähigkeit im Alltag und für Integration dar. Daher würden wir uns freuen, wenn sich weitere Sprachtrainer finden ließen, die ein- bis zweimal in der Woche Deutschunterricht geben würden. Hilfe bei der Einarbeitung und Vorbereitung gibt das Team, daher sind nicht nur gelernte Deutschlehrerinnen und -lehrer willkommen! Wenn Sie Interesse haben, würden wir uns über eine Nachricht unter presse@willkommen-in-neunkirchen.de freuen!

Da währen der Sprachkurse oft auch kleine Kinder anwesend sind, suchen wir Freiwillige, die sich während der einstündigen Kurse um die Kinderbetreuung kümmern könnten. Auch dazu würden wir uns über eine Nachricht unter presse@willkommen-in-neunkirchen.de freuen!

+++ SACHSPENDEN +++

Werfen Sie regelmäßig einen Blick auf unsere Aufrufe zu Sachspenden. Aktuell suchen wir zum Beispiel wieder Kinderkleidung. Die Sachspendenaufrufe finden Sie unter http://willkommen-in-neunkirchen.de/spenden/

Wenn Sie dort etwas finden, das Sie entbehren können, melden Sie sich bitte über die Email-Adresse sachspenden@willkommen-in-neunkirchen.de

Dritter Rundbrief an die Helfer

Liebe Helferinnen und Helfer,

heute gibt es im Rahmen des Bürger- und Heimatfestes die Gelegenheit, Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft und Helfer zu treffen. Von 15 bis 18 Uhr gibt es im Brandbachgarten Kaffee und Kleinigkeiten zum Essen. Kommen Sie mal beim Begegnungscafé vorbei!

Details finden Sie unter http://willkommen-in-neunkirchen.de/termin/begegnungscafe-am-buerger-und-heimatfest/
+++ NACHRICHTEN +++

Philip Ebelt hat auf Anregung von Marijana Dollack ein Logo für den Helferkreis erstellt. Dafür sagen wir ganz herzlich Danke!

Siehe auch http://willkommen-in-neunkirchen.de/wir-haben-ein-logo/

Der 1. ACN hat in der Unterkunft eine Fahrradschrauberaktion durchgeführt. Die so renovierten Räder wurden dann gleich für eine Verkehrsschulung genutzt. Einen Bericht dazu gibt es auf unserer Webseite: http://willkommen-in-neunkirchen.de/fahrradwerkstatt-und-verkehrstraining/

+++ HELFERBÖRSE +++

Wir suchen immer noch eine Person, die sich um die Koordination von Dolmetscherdiensten kümmern kann. Diese wichtige Aufgabe ist zur Zeit nicht besetzt. Hier geht es nicht um eigene Sprachkenntnisse — Sie müssen nicht selber dolmetschen. Wir brauchen aber eine zentral gepflegte Liste, wer welche Sprache spricht, um bei Bedarf schnell vermitteln zu können. Wenn Sie Interesse haben, würden wir uns über eine Nachricht unter presse@willkommen-in-neunkirchen.de freuen!

+++ SACHSPENDEN +++

Werfen Sie regelmäßig einen Blick auf unsere Aufrufe zu Sachspenden. Wenn Sie dort etwas finden, das Sie entbehren können, melden Sie sich bitte über die Email-Adresse sachspenden@willkommen-in-neunkirchen.de

IMG_0118.JPG

Zweiter Email-Rundbrief

Vor wenigen Minuten ist der zweite Rundbrief an die registrierten Helferinnen und Helfer rausgegangen:

Liebe Helferinnen und Helfer,

es hat sich einiges ereignet seit unserem ersten Rundbrief. Daher möchten wir Ihnen vor dem Wochenende die wichtigsten Neuigkeiten berichten.

Über Kommentare zu diesem Rundbrief freuen wir uns. Senden Sie diese am besten an presse@willkommen-in-neunkirchen.de

+++ NACHRICHTEN +++

DANK FÜR HILFE UND SACHSPENDEN

Viele Spendenaufrufen haben sehr schnell zu Rückmeldungen geführt. So konnte den Bewohnern der Gemeinschaftsunterkunft zügig geholfen werden. Viele Hilfeleistungen wurden spontan erbracht. Herzlichen Dank!

BEGEGNUNGSCAFÉ

Am 27. Juni fand mit guter Beteiligung das erste Begegnungscafé mit Flüchtlingen und Neunkirchnern statt. Einen ausführlichen Bericht finden Sie auf unserer Internetseite:

http://willkommen-in-neunkirchen.de/erstes-begegnungscafe-gut-besucht/

Eine Fortsetzung ist für den 11. Juli und danach auch für das Bürger- und Heimatfest geplant. Hierfür suchen wir noch Helfer und Spenden:

http://willkommen-in-neunkirchen.de/unterstuetzung-fuer-das-begegnungscafe-am-buerger-und-heimatfest-gesucht/

SPRACHKURSE FÜR ERWACHSENE STARTEN IN KÜRZE 

Nachdem die Schulkinder bereits über die Schulen und Ehrenamtliche seit einiger Zeit Deutschunterricht bekommen, hat sich nun eine Gruppe von Lehrkräften für den Unterricht für die erwachsenen Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft gebildet. Die Bücher sind dank des Engagements von Fr Rahner-Caelius angeschafft. CD-Player für das Selbstlernen wurden binnen weniger Stunden über einen Sachspendenaufruf gefunden. Herzlichen Dank dafür!

+++ HELFERBÖRSE +++

Wir suchen eine Person, die sich um die Koordination von Dolmetscherdiensten kümmern möchte. Diese wichtige Aufgabe ist zur Zeit nicht besetzt. Wenn Sie das leisten können, würden wir uns über eine Nachricht unter presse@willkommen-in-neunkirchen.de freuen!

+++ SACHSPENDEN +++

Aktuell werden folgende Sachspenden für die Unterkunft gesucht:

  • ein Trittbrett für Kinderwagen
  • Pullis oder Longshirts für Frauen (Größe 44 oder XL)
  • Herrenjacken in den Größen L oder XL
  • Trainingshose Größe M für Jungen
  • Longshirt Größe M für Jungen
  • T-Shirt Größe M für Jungen
  • Frauenschuhe in den Größen 38 und 39
  • Mädchenschuhe in den Größen 31 und 32

Melden Sie sich bitte über die Email-Adresse sachspenden@willkommen-in-neunkirchen.de bei uns, falls Sie diese Dinge übrig haben.