Erdbeeren

Helfen und im Hintergrund bleiben

Immer mehr Neunkirchner helfen den Flüchtlingen in der Gemeinschaftsunterkunft unbürokratisch und ohne großes Aufsehen. Diese Hintergrundhilfen sind besonders schnell und kommen ohne große Umwege den Bewohnern direkt zugute. Diese kleinen aber sehr wichtigen Alltagshilfen wie Lebensmittel einkaufen, Fußbälle verschenken, frische Erdbeeren spenden, Einladungen zum Eis essen, Schuhe einkaufen, Fahrräder spenden, Kinderkleidung bereitstellen usw. erbringen Bürgerinnen und Bürger teils spontan ohne große Erwartungen an namentliche Nennungen und Ehrungen. Mit diesem kurzen Beitrag wollen dieses Engagement von Einzelpersonen einfach sichtbar machen und uns ganz herzlich bei allen, die im Hintergrund mitwirken, bedanken.

Michael Mosch
Projektaufbau „Netzwerk – Hilfen für Flüchtlinge“

Erdbeeren

image

image

 

image